Landesverband NRW ehrt 21 Arbeitgeber 14.11.2013
Düsseldorf: Ohne das Ehrenamt wäre die gut funktionierende Gefahrenabwehr in Deutschland nicht möglich. Ohne die Unterstützung der Arbeitgeber, wäre das ehrenamtliche Engagement der Helferinnen und Helfer im THW nicht möglich. Kurzum, ein Arbeitgeber, der die ehrenamtliche Tätigkeit seiner Mitarbeiter unterstützt, trägt maßgeblich zur Qualität des Bevölkerungsschutzes in Deutschland bei.

Der THW-Landesverband NRW hat diese Erkenntnis bereits vor langer Zeit gewonnen und nutzte daher die Gelegenheit, 21 Arbeitgeber, die im besonderen Maße das THW unterstützt haben, mit der THW-Plakette auszuzeichnen.

Landesbeauftragter Dr. Hans-Ingo Schliwienski sowie THW-Präsident Albrecht Broemme dankten den öffentlichen und privaten Arbeitgebern, die sich besonders im Hochwassereinsatz 2013 durch unkomplizierte Freistellungen ihrer im THW aktiven Mitarbeiter auszeichneten. Einige von ihnen verzichteten sogar auf den Verdienstausfall, den das THW im Einsatzfall zahlt.

Karl-Friedrich Schulte-Uebbing, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen, betonte in seiner Festrede, dass die Unterstützung des Ehrenamtes in einer Firma, nicht ausschließlich zum Nachteil derselben gereicht. Es sind insbesondere die sozialen Fähigkeiten eines Mitarbeiters, die durch das ehrenamtliche Engagement gestärkt werden. Aspekte wie Menschenführung und Teamarbeit sind essentiell für den Erfolg eines jeden Unternehmens.

Der Abend klang, im Anschluss an den Festakt, bei anregenden Gesprächen und einem Imbiss in netter Atmosphäre aus.

Gastgeber der diesjährigen Veranstaltung war die Messe Düsseldorf, die dem THW ihre Räumlichkeiten für diesen feierlichen Anlass zur Verfügung gestellte. Parallel fand die Messe A+A statt, die mit 1600 Ausstellern aus 55 Nationen und mit 63.000 Besuchern eine der größten Arbeitsschutzmessen ist. Unsere Gäste hatten vor Beginn der Veranstaltung die Gelegenheit, sich über Neuheiten in diesem wichtigen Gebiet bei einem Messerundgang zu informieren.

Rundum war es eine gelungne Fortführung der noch sehr jungen Tradition - es war die zweite landesweite Arbeitgeberehrung des THW in NRW. Auch im nächsten Jahr werden erneut die Arbeitgeber ausgezeichnet, die es den THW Helferinnen und Helfern überhaupt erst möglich machen, der Bevölkerung in Notsituationen zur Seite zu stehen.

Der THW Landesverband NRW gratuliert folgenden Arbeitgebern zur Verleihung der THW-Plakette 2013:
  • AWG Abfallwirtschaftsgesellschaft GmbH Wuppertal
  • BGHW Berufsgenossenschaft Handel und Warendistribution Regionaldirektion West
  • Bungard Tischlerwerkstätten GmbH & Co. KG
  • DB Fernverkehr AG
  • Egger Holzwerkstoffe Brilon GmbH & Co. KG
  • Eisenwerk Brühl GmbH
  • Elektrische Anlagen M. Klucken
  • Erzquell Brauerei Bielstein Haas & Co. KG
  • Ford-Werke GmbH
  • Heimbach GmbH & Co. KG
  • Lufttechnik GmbH & Co. KG
  • McAfee GmbH
  • Open Grid Europe GmbH
  • Paul Vahle GmbH & Co. KG
  • Probat-Werke von Gimborn
  • RWE Power
  • Stadt Bochum
  • Stadt Ennepetal
  • Stadt Fröndenberg/Ruhr
  • Universität Bielefeld Dezernat III - Personalangelegenheiten
  • Wupperverband

Text und Bild: THW, Landesverband NRW

 
  McAfee Bericht des THW: