18 neue Motorsägenführer im Geschäftsführerbereich Düsseldorf 15.07.2010
Im April wurde die Bereichsausbildung zum Motorsägenführer (Teil 1 bis 3) durch die Stadt Solingen, Stadtdienst Natur und Umwelt, begonnen und konnte nun mit Übergabe der Lehrgangsbestätigungen erfolgreich beendet werden. Die 18 Teilnehmer kamen aus den Ortsverbänden Velbert (3) und Solingen (15).

Seit Ende 2009 ist die Ausbildung nach der GUV-I 8624 (gesetzliche Unfallversicherung) im THW für die Arbeiten mit Motorsägen vorgesehen. Dank einer Kooperation mit der Stadt Solingen wurden die Teilnehmer in den Modulen 1 bis 3 theoretisch und praktisch geschult.
Das erste Modul - Grundkenntnisse/Theorie - wurde Ende April in der Unterkunft des Ortsverbands Solingen durchgeführt. Durch Herrn Carsten Beilstein - Mitarbeiter der Stadt Solingen / Untere Landschaftsbehörde - wurde den Teilnehmern zu erst vermittelt, welche Sicherheitsvorkehrungen beim Arbeiten mit der Motorsäge getroffen werden müssen, bzw. was alles zur persönlichen Schutzausstattung gehört. Im weiteren Verlauf wurden Fällmethoden, die Reinigung und Pflege der Motorsäge und Tipps aus der Praxis besprochen. Im Anschluss mussten das Erlernte an Hand einer schriftlichen Prüfung bestätigt werden. Durch die hervorragende Ausbildung haben alle Teilnehmer den theoretischen Teil erfolgreich bestanden.

Im weiteren Verlauf der Ausbildung wurden die Teilnehmer in kleine Gruppen aufgeteilt, um mit den Forstmitarbeitern der Stadt Solingen in der Ohligser Heide die Praxis zu üben. Koordiniert und Ausgeführt wurde die Ausbildung von Herrn Funcke von der Stadt Solingen / Resort Wald und Landschaft.
Zu den Ausbildungsterminen musste jede der vier Ausbildungsgruppen Motorsägen und Schutzausstattung von den Einsatzfahrzeugen mitbringen. Um sich mit dem Material vertraut zu machen, wurde dieses erst mal überprüft und getestet. Dann ging es ins Unterholz zur Ausbildung der Module 2 - Sägen am liegenden Holz - und 3 - Fällen und Entlasten von Bäumen.
Nach kurzer Einweisung bekamen die Helfer Bäume zugeteilt, die sie unter Aufsicht der Forstmitarbeiter fällen und zerkleinern mussten. Von Baum zu Baum wurden die Helfer immer sicherer und die Bäume fielen an die geplanten Stellen.

Nachdem alle Gruppen den Praxisteil erfolgreich beendet haben, wurden nun die Teilnahmebescheinigungen bei einem gemeinsamen Mittagessen an die Helfer/in übergeben.
Ein ganz besonderer Dank gilt der Stadt Solingen, die das ganze ermöglicht und durchgeführt hat. Allen Teilnehmern hat das ganze sehr viel Spaß gemacht und selbst die sonst oftmals trockenen Theoriestunden, waren im Rahmen dieser Ausbildung spannend und interessant.

In einem nächsten Schritt werden Teile der neuen Motorsägenführer noch weiter ausgebildet in den Modulen 4 und 5. Diese sind gerade für den Einsatzdienst wichtig, da hier den Helfern gezeigt wird, wie mit Bäumen nach einem Sturm oder Bruch umzugehen ist. Da Bäume dann auf Spannung stehen können, ist dabei besondere Vorsicht geboten, da eine erhöhte Verletzungsgefahr besteht. Das gleiche gilt für das Modul 5 - Arbeiten mit der Motorsäge in Arbeitskörben von Hubarbeitsbühnen aus.


Fotografie: Paul Friedemann Pohlig und Helmut Wenzel
Text: Matthias Großmann (alle THW Solingen)