Solinger THW unterstützt Solinger Lichternacht 26.09.2008
Auch in diesem Jahr beteiligte sich der Solinger THW-Ortsverband wieder an der Solinger Lichternacht. Die Angehörigen der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk waren am Birkenweiher, am Entenpfuhl und an der Stadtkirche aktiv.

Nach dem großen Erfolg der ersten beiden Lichternächte in den vergangenen Jahren kamen insgesamt 14 THW-Helfer der Bitte der städtischen Wirtschaftsförderung, wieder an der Veranstaltung teilzunehmen, gerne nach: Die Einsatzkräfte des Technischen Zuges beleuchteten mit dem ballonförmigen POWERMOON® und einem Lichtmast den „Birkenweiher“, die Verbindungsstraße zwischen Entenpfuhl und Südpark. Ein weiterer THW-Lichtmast ließ den Glockenturm der Stadtkirche erstrahlen. Für das leibliche Wohl sorgte das THW mit einem Getränkestand: Am Standort „Entenpfuhl“ leisteten die Ortsverbands-Führung sowie die Fachgruppen Führung/Kommunikation und Wasserschaden/Pumpen unter Einsatz der eigenen Leber Erste Hilfe an durstigen Kehlen.

Die Lichternacht fiel in diesem Jahr unter dem Eindruck der Wirtschaftskrise etwas bescheidener aus, da weniger Sponsoren zur Verfügung standen. Dies tat der Stimmung der Besucher jedoch keinen Abbruch — die Innenstadt war rappelvoll. Wie schon im letzten Jahr waren wiederum viele Geschäfte bis Mitternacht geöffnet; die Solinger Geschäftsleute animierten die Besucher zudem mit verschiedenen Sonderaktionen zum Midnightshopping.


Fotografie und Text: Helmut Wenzel (Öffentlichkeitsarbeit / THW Solingen)