FK Solingen auf dem Düsseldorfer Blaulichttag 04.07.2009
Die Solinger Fachgruppe Führung und Kommunikation (FK Solingen) unterstützte am Samstag, dem 04.07.2009, wie bereits im Vorjahr, die Düsseldorfer THW-Kollegen auf dem Blaulichttag.

Neben der Information von anderen Hilfsorganisationen und Behörden über die Möglichkeiten der Fachgruppe Führung und Kommunikation stand insbesondere die Öffentlichkeit im Mittelpunkt. Jeder hatte die Möglichkeit, sich über die Aufgaben der Bundesanstalt zu informieren. Daneben fungierte die Führungsstelle der FK Solingen als zentrale Anlaufstelle für andere Organisationen und die zahlreich vertretene Presse. Die Mitglieder der FK Solingen nutzten die Gelegenheit, um sich über die Neuerungen bei den anderen Organisationen zu informieren.

Fünf Helfer der FK Solingen verließen die Unterkunft um 7.30Uhr in Richtung Düsseldorf. Mit dabei die mobile Führungsstelle, bestehend aus Führungs- und Kommunikationskraftwagen (FüKomKW) und Führungs- und Lageanhänger (FüLA), sowie der kleinere Führungskraftwagen. In Düsseldorf angekommen wurde die Führungsstelle errichtet, den ganzen Tag stand die Führungsstelle in stetigem Kontakt mit der Besatzung des Rettungswagens der Johanniter Unfallhilfe, der für den Ernstfall vorgehalten wurde. Weiterhin zeigten die Helfer ihre Technik und Ausstattung und standen den Besuchern bereitwillig Rede und Antwort über die Arbeit in der Führungsstelle, die Technik selbiger und die Bundesanstalt im Allgemeinen. Fast nebenbei kümmerten sich die Helfer der FK Solingen um die Pressebetreuung.

Nach einem heißen und sehr sonnigen Tag endete der Blaulichttag gegen 18Uhr, nach Abbau, Rückfahrt und Herstellung der Einsatzbereitschaft konnten die fünf Helfer um 20Uhr ihren Dienst beenden.


Text: Marian Daun (FK Solingen) Fotografie: Helmut Wenzel (Öffentlichkeitsarbeit / THW Solingen)