FK unterstützt den Tag der offenen Tür des THW Wuppertal 20.10.2007

 
 
 
 
 
 
  Fotos: THW
Bei strahlend blauem Himmel präsentierte sich der Ortsverband (OV) Wuppertal am 20.10. beim Tag der offenen Tür in der Barmer Innenstadt. Der OV Wuppertal stellte dazu zahlreiche Einsatzfahrzeuge mit dem zugehörigen Equipment auf dem Johannes-Rau-Platz sowie auf dem Alten Markt aus. Unterstützt wurde die Aktion von mehreren OV’s aus der Umgebung. So stellten sich ebenfalls die Hagener Fachgruppe Beleuchtung, die Fachgruppe Elektroversorgung aus Wanne-Eickel und eine Fachgruppe Wassergefahren aus Wetter vor.

Die Fachgruppe Führung und Kommunikation (FK) Solingen simulierte gemeinsam mit der FK Wuppertal den Betrieb einer Führungsstelle. Hierzu sind die Helfer Sebastian Friebel, Alexander Fronober unter Anleitung von Florian Schuster gegen sieben Uhr mit dem Führungs- und Kommunikationkraftwagen (FüKomKW) und dem Anhänger Führung und Lage (FüLa) nach Wuppertal abgerückt. Vor Ort, besetzten die Solinger Helfer dann die Fernmeldezentrale, während die Kollegen aus Wuppertal die Lage ihres Einsatzes im FüLa präsentierten.

Die Wuppertaler Bevölkerung, insbesondere diejenigen die an einer Mitarbeit im Technischen Hilfswerk interessiert sind, konnten sich so umfassend über das THW informieren. Aber auch THW Helfer und andere Fachkundige konnten mitverfolgen wie im Großschadensfall eine Führungsstelle arbeitet und so einen offenen Blick hinter die Kulissen ergattern.

Die einzelnen Fachgruppen zeigten bei einer Technikschau wozu das THW im Ernstfall in der Lage ist, begleitet wurde die Ausstellung von zahlreichen Vorführungen und Übungen. Das Publikum in den Fußgängerzonen konnte hautnah dabei sein und auch mal selbst Hand anlegen. Ob Hebekissen, Sauerstofflanzen, Kettensägen, großflächige Beleuchtungsgeräte (POWERMOON®) oder auch Bagger, Boote, Tieflader und große Stromerzeuger, alles wurde mit großem Interesse bestaunt.

Auf einer großen Hebebühne, die eine maximale Höhe von 25m erreichte, war es möglich sich einen Überblick über die THW-Ausstellung zu verschaffen. Eine aus Sandsäcken gebaute Couch lud die Besucher ein, sich einige Filme aus dem THW Einsatzalltag anzuschauen.

Auch für Verpflegung war reichlich gesorgt, unterstützt durch den Malteser Hilfsdienst, wurde für Besucher und Helfer gekocht was der Feldkochherd (FKH, Gulaschkanone) hergab.

Und für die Kleinen gab es ein Gewinnspiel bei dem zahlreiche Fragen über das Technische Hilfswerk beantwortet werden mussten. Hinweise und Antworten waren über die ganze Ausstellung verstreut zu entdecken.

Alles in allem konnte der OV Wuppertal sicher einen bleibenden Eindruck hinterlassen und den zahlreichen Besuchern das THW näher bringen.

Die FK Solingen möchte sich auf diesem Wege bei den Wuppertaler Kameraden für die gute, freundschaftliche Zusammenarbeit bedanken und hoffen auch in nächster Zeit wieder gemeinsame Aktionen mit beiden FK’s durchführen zu können


Marian Daun und Florian Schuster

Fachgruppe Führung und Kommunikation
 Zurück  
 
 
 

Home: www.thw-solingen.de