Damit ihnen kein Baum auf den Kopf f�llt ... 03.02.2007

 
 
 
mussten Autofahrer am Samstag, dem 3. Februar, auf dem �Talblick�, der Verbindungsstra�e zwischen Solingen-Wald und Haan, zeitweise kurz stoppen: Der Ortsverband Solingen des Technischen Hilfswerks war ausger�ckt, einige B�ume zu f�llen, die vom Hang auf die Stra�e zu st�rzen drohten.

Bereits am Neujahrstag war nach einem Sturm ein Baum von der Feuerwehr mit Kranhilfe beseitigt worden; ein weiteres halbes Dutzend benachbarte B�ume hatten allerdings ebenfalls keinen dauerhaft festen Stand mehr, so dass nun das THW zum Zuge kam.

Im Vorfeld des Einsatzes waren umfangreiche organisatorische Vorbereitungen vonn�ten gewesen, um die erforderlichen beh�rdlichen Genehmigungen einzuholen und die verkehrstechnischen Ma�nahmen zu planen.

Der Zugtrupp und die 1. Bergungsgruppe des Solinger THW gingen unter Leitung des Zugf�hrers Lutz Klever vorsichtig zu Werke: Zum Schutz der Passanten und des Stra�enverkehrs wurde die Stra�e intervallm��ig halbseitig gesperrt und der Verkehr durch Helfer des THW geregelt. Hierbei wurde insbesondere auf den Busverkehr R�cksicht genommen. Der Verkehr lief sogar trotz kurzzeitiger Sperrung beider Fahrbahnen aufgrund des umsichtigen Vorgehens der Einsatzkr�fte und des Verst�ndnisses auf Seiten der (recht neugierigen) Autofahrer weitgehend reibungslos.

Der Routine der Helfer war es zu verdanken, dass der Einsatz bereits nach wenigen Stunden beendet werden konnte.

Mit Eins�tzen wie der am �Talblick� durchgef�hrten F�llaktion erh�lt das Technische Hilfswerk die M�glichkeit, �einsatzreal� zu �ben, um bei Gro�schadenslagen die Einheiten der Feuerwehr besser unterst�tzen zu k�nnen.


Text und Fotos
Helmut Wenzel