Solingen 29.06.2003
SG Im Rahmen der Präsentation des neuen Renault Scénic beim Autohaus AHaGé hat das THW am vergangenen Wochenende einen Rettungseinsatz demonstriert. Zusammen mit dem Malteser Hilfsdienst ging es darum, eine eingeklemmte Person aus einem Unfall Fahrzeug zu befreien. Zum Einsatz kommen dabei Hilfsmittel wie Schere und Spreizer.

Der Ablauf gestaltet sich so, dass als erstes aus Sicherheitsgründen die Batterie abgeklemmt werden muss. Mit Hilfe des schweren Geräts öffnet ein THW-Helfer die Motorhaube. Eine weitere Sicherheitsmaßnahme sind Blöcke unter dem Fahrzeug, die verhindern sollen, dass die Karosserie zusammen klappt, wenn das Dach abgetrennt wird. Dann wird der Weg für die Helfer des MHD frei gemacht. Sie gelangen durch die Heckscheibe ins Auto und legen dem eingeklemmten Fahrer ein Stiffneck an, damit dieser stabil liegt und bei eventuellen Wirbelsäulenverletzungen keine schlimmeren Schäden erleidet. Daraufhin entfernen die THW-Helfer die Scheiben des Fahrzeuges und gehen wieder mit Schere und Spreizer an die Karosserie. Zunächst wird von vorne das Lenkrad über eine Kette vom Fahrer weggezogen, um ihn später leichter bewegen zu können, dann wird die Fahrertür aus der Karosserie herausgenommen und das Dach im vorderen Bereich nach hinten geklappt. Schließlich ist der Weg frei für die Malteser, die den Fahrer vorsichtig aus dem Fahrzeug ziehen und auf einer Trage abtransportieren.

Mehr Bilder

 Zurück

Fotos: Martin Kempner
SG
SG
SG